Putin: “Manche Gegner von Nord Stream 2 glauben auch, dass der Strom direkt aus der Steckdose kommt”

Putin: “Manche Gegner von Nord Stream 2 glauben auch, dass der Strom direkt aus der Steckdose kommt”

30. April 2021 Allgemein 0

Der russische Präsident Wladimir Putin ist am Donnerstag per Videoschalte mit Führungskräften mehrerer französischer Unternehmen, Mitgliedern der französisch-russischen Industrie- und Handelskammer (CCI France Russie) und russischen Ministern und Unternehmern zusammengetroffen, um unter anderem die Umsetzung großer gemeinsamer Projekte zu besprechen.
Während der Sitzung kommentierte der russische Präsident auch die massiven Debatten in westlichen Staaten um das russisch-europäische Gaspipelineprojekt Nord Stream 2. Ihm nach hängen diese Debatten in erster Linie damit zusammen, dass gewisse Kräfte einen fairen Wettbewerb in Europa verhindern wollten. Die USA sind ein großer Gegner des Projekts, drohten sogar mit Sanktionen für beteiligte Firmen in den verbündeten Staaten.
“Wir wissen, dass es viele politische Spekulationen um dieses Projekt gibt, aber ich möchte noch einmal betonen, dass dies ein rein wirtschaftliches Projekt ist, das nichts mit der aktuellen politischen Situation zu tun hat”, sagte Putin. Zudem, so sagte er, scheinen manche der Gegner zu glauben, dass der Strom direkt aus der Steckdose kommt, wenn sie das Projekt ablehnen. Denn während Deutschland aus der Atomenergie ausgestiegen ist sowie schrittweise den Kohleausbau abschaffen will, werden die Gaslieferungen aus Russland umso bedeutender und existenzieller für Deutschland.
Putin dazu: “Es gibt einen klassischen Schriftsteller Saltykow-Schtschedrin. Er schrieb über eine Figur – den General, der sich im Wald verirrt hat. Diese Figur schickte seinen Offizier los, um ein paar Brötchen zu holen, weil er dachte, dass Croissants und Brötchen auf Bäumen wachsen. Ich glaube, einige politische Entscheidungsträger denken genauso, nämlich, dass der Strom direkt aus der Steckdose kommt.”

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code